FAQS über Bettnässen

F: Warum gibt es heutzutage so viele Kinder, die noch einnässen?

A: Die Sauberkeitserziehung wird vernachlässigt und Wegwerfwindeln verringern den Druck auf Eltern, ein Kind trocken zu bekommen. Das Einnässen wird zur Gewohnheit.

 

F: Warum nässen manche Kinde jahrelang ein?

A: Manchmal dauert es lange, die richtige Hilfe zu finden. Dann muss die richtige Therapie konsequent durchgeführt werden, bis das Kind trocken ist. Deshalb gibt es das Trockenwerden-Programm©.

 

F: Mit Medikamenten ist es besser geworden aber unser Kind nässt immer noch ein.

A: Das Trockenwerden-Programm© funktioniert ohne Enuresis-Medikamente. Deshalb werden sie vor Beginn des Programms abgesetzt.

 

F: Warum ist gerade das Trockenwerden-Programm (TWP) so erfolgreich?

A: Das Trockenwerden-Programm© kombiniert Hypnose und Konditionierung, zwei mächtige Instrumente zur Veränderung.

 

F: Wir haben bereits ein Alarmgerät ausprobiert. Unser Kind schläft sehr tief und hört den Alarm nicht.

A: Im Trockenwerden-Programm ist das Alarmgerät nur ein Teil der Behandlung. Die Hypnose hilft dem Kind, den Alarm wahrzunehmen.

 

F: Mein Kind ist geistig behindert. Könnte auch er mit dem Programm trocken werden?

A: Ja!

 

F: Was wird in den Telefonaten besprochen? Sprechen Sie auch mit meinem Kind?

A: Ich führe die telefonische Beratung mit dem Elternteil, der das Training zuhause betreut. Wir besprechen die Ergebnisse, werten die Schwierigkeiten aus, beschließen und setzen die Strategie gemeinsam um.

 

F: Was ist die Erfolgsrate des Trockenwerden-Programms?

A: Die Erfolgsrate steht bei ca. 75%. Bettnässen ist ein komplexes Problem. Der Weg zum Erfolg ist, alle Aspekte des Problems zu berücksichtigen.

Hier finden Sie mich

Candace V. Cooley

Praxis für Hypnotherapie
Bremer Str. 75
10551 Berlin

Kontakt

Tel. (030) 39 87 55 44

email@cooley-hypnose.de

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Candace V. Cooley 2005 - 2019. Alle Rechte vorbehalten

Anrufen

E-Mail

Anfahrt