Praxis für Hypnotherapie
Praxis für Hypnotherapie

FAQS über Bettnässen

F: Unser Sohn ist so lange in ärztlicher Behandlung, bekommt Medikamente und trotzdem nässt er noch ein. Wir sind verzweifelt, weil dieses Schuljahr eine Klassenfahrt ansteht.

A: Vielleicht sollten Sie in Betracht ziehen, etwas anders zu versuchen. Immer wieder dasselbe zu tun (Hamsterrad-Laufen), führt anscheinend bei Ihrem Sohn nicht zum gewünschten Erfolg.

 

F: Warum sollen wir gerade das Trockenwerden-Programm durchführen?

A: Weil das Programm schon in vielen Fällen zum Erfolg geführt hat. Wenn Sie eine andere Methode zum Trockenwerden versuchen wollen, wählen Sie doch eine logische, proaktive Methode für Eltern und Kind, die in den Kosten übersehbar ist. Das alles ist im Trockenwerden-Programm gegeben.

 

F: Wir haben bereits ein Alarmgerät ausprobiert, leider ohne Erfolg. Er schläft sehr tief und hört so den Alarm nicht.

A: Wir machen mit dem Trockenwerden-Programm einiges anders. Zum Beispiel wird die Hypnose eingesetzt, um Ihr Kind auf den Alarm aufmerksam zu machen.

 

F: Unser Kind nimmt Medikamente, die das Trockenwerden unterstützen sollen. Es ist besser geworden aber unser Kind nässt immer noch ein.

A: Nach dem Absetzen der Medikamente nässen die Kinder meist verstärkt ein. Deshalb werden die Medikamente Ihres Kindes vor der Behandlung abgesetzt. Ihr Kind wird ohne Medikamente trocken.

 

F: Mein Kind ist geistig behindert. Könnte auch er mit dem Programm trocken werden?

A: Auch Behinderten können mit dem Trockenwerden-Programm trocken werden. Die operante Konditionierung findet Anwendung bei Kindern in der Schule aber auch in der Dressur von Pferden, Hunden und Delfinen. Menschen wie Tiere reagieren positiv auf Verstärkung; die Lernschritte passen wir den Möglichkeiten jedes einzelnen Kindes an.

 

F: Was wird in den Telefonaten besprochen? Sprechen Sie auch mit meinem Kind?

A: Ich berate mit dem Elternteil, der das Training betreut. Wir besprechen die Ergebnisse, werten die Schwierigkeiten aus und finden gemeinsame Lösungen. Wenn über mehrere Wochen der Fortschritt stagniert, vereinbaren wir einen neuen Termin in Berlin.

 

F: Warum kombinieren Sie die Hypnose mit einer Klingelhose? Warum nicht die Hypnose allein?

A: Wenn ich die Hypnose mit einer Klingelhose kombiniere, brauchen Sie weniger Termine bei mir. So sparen Sie die Anreisen nach Berlin und somit auch Kosten. Mit dem Trockenwerden-Programm kann ich vielen Familien aus der ganzen Bundesrepublik erreichen und helfen.

 

F: Warum gibt es heutzutage so viele Kinder, die noch einnässen?

A: Richtiges Toiletten-Training gibt im Gegensatz zu früher selten. Einwegwindeln machen das Bettnässen für Eltern und Kind erträglicher aber verschleppt das Trockenwerden. Ansonsten können Erziehungsfehler und/oder das Mutter-Kind-Verhältnis eine Rolle spielen. Bettnässen ist zweifellos ein komplexes Problem; sonst würde es nicht jahrelang anhalten. Alle Aspekte des Problems berücksichtige ich im Trockenwerden-Programm.

 

F: Gibt es Studien zu Ihrem Trockenwerden-Programm?

A: Es gibt getrennte Studien über die Wirksamkeit der operanten Konditionierung und der Hypnose.

 

F: Was ist die Erfolgsrate Ihres Trockenwerden-Programms?

A: Die Erfolgsrate von >75 % gilt für Familien, die nach Berlin anreisen. Für Eltern aus Berlin ist die Erfolgsrate etwas niedriger.

 

F: Warum sind die Erfolgsraten bei den Familien je nach Wohnort unterschiedlich?

A: Motivation und Fokus spielen eine große Rolle. Weil die meisten Familien am liebsten nur einmal nach Berlin reisen möchten, entwickeln sie viel Ehrgeiz im Training. Der Einsatz der Eltern sichert den Erfolg des Programms. Eltern können dem Kind aktiv beim Trockenwerden helfen und tragen somit zum Erfolg bei.

Hier finden Sie mich

Candace V. Cooley

Praxis für Hypnotherapie
Bremer Str. 75
10551 Berlin

Termine nach Vereinbarung

(030) 39 87 55 44

0049 - 30 - 39 87 55 44

email@cooley-hypnose.de

www.cooley-hypnose.de
Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Candace V. Cooley 2005 - 2017 - alle Rechte vorbehalten